Handeln Sie mit Bedacht. Differenzkontrakte (CFDs) sind komplexe Instrumente und bergen aufgrund der Hebelwirkung ein hohes Risiko, schnell Geld zu verlieren. 73.62% der Kleinanleger auf Quantfury verlieren Geld beim gebührenfreien Handel mit CFDs zu Echtzeit-Kassakursen von globalen und Kryptobörsen. Sie sollten abwägen, ob Sie die Funktionsweise von CFDs verstehen und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Unsere Geschichte

Die Geschichte von Quantfury beginnt vor fast 3 Jahrzehnten, als unser Gründer Lev Mazur Isaac Asimovs Foundation-Serie las und das Konzept der Psychohistorie und die Figur des Hari Seldon kennenlernte.

Die Idee der Vorhersage von Ereignissen brachte ihn 10 Jahre später dazu, Anfang der 90er Jahre als Trader in der Finanzbranche zu arbeiten. Seitdem hat Lev als quantitativer Händler von Eigenkapital, Forex, Futures, Rohstoffen und Aktienmärkten in verschiedenen Finanzinstitutionen gearbeitet und gesehen, wie sich die globale Finanzhandelsindustrie von wenigen, auf so ziemlich jeden mit einem Mobiltelefon oder Computer ausweitete.

Beeindruckt von den Praktiken der globalen Brokerage-Industrie, die falsche Asset-Preise angeben und verschiedene Gebühren erheben, die Gier fördern und die Nutzer ausnehmen und verbrennen, kam Lev auf die Idee von Quantfury und die Quantfurianer-Prinzipien, die auf dem Handel mit unübertroffenen Bedingungen und einem einzigartigen transparenten Geschäftsmodell basieren, das auch mit den Quantfurianer geteilt wird.